kawaii Barbie toys

Was ist Kawaii-Stil und Kunst? Spüren Sie die Niedlichkeit Japans

Das Wort „kawaii“ leitet sich vom japanischen Wort für süß ab, das im japanischen Original „かわいい“ lautet. Es scheint nicht viel zu sein, aber tatsächlich hat sich die japanische Kawaii-Kultur zu einer Subkultur entwickelt, die auf der ganzen Welt beliebt ist. Anschließend führt Sie der Autor durch die geheimnisvolle und interessante Kultur von Kawaii. Anschließend führt Sie der Autor durch die geheimnisvolle und interessante Kultur von Kawaii.

Ursprünge der Subkultur im Kawaii-Stil

Die Geschichte von Kawaii lässt sich bis in die Heian-Zeit (794-1185) zurückverfolgen, als das Wort kawayushi, was „mitleidig“ oder „süß“ bedeutet, im klassischen Roman „Die Geschichte von Genji“ von Lady Murasaki verwendet wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Wort zu „kawayui“, was „süß“ bedeutet, und „utsukushi“, was „schön“ bedeutet. Das Konzept von Kawaii wurde in der Taisho-Zeit (1912–1926) weiterentwickelt, als ein beliebter Illustrator und Maler, Yumeji Takehisa, ein Schreibwarengeschäft eröffnete, das Papiere und Briefsets mit niedlichen Designs verkaufte und sich an junge Mädchen richtete. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kawaii-Kultur von der amerikanischen Kultur beeinflusst, insbesondere von den Disney-Figuren und Comics, die in Japan eingeführt wurden.

In den 1970er Jahren erlangte die Kawaii-Kultur bei Mädchen im Teenageralter Bedeutung, die begannen, auf niedliche und kindliche Weise zu schreiben und dabei runde Schriftzeichen, Emoticons und Aufkleber zu verwenden. Dieser Schreibstil wurde Marui ji genannt, was „rundes Schreiben“ bedeutet, und wurde in Schulen oft verboten, weil er zu schwer zu lesen war. Dies stoppte jedoch nicht die Popularität der Kawaii-Kultur, die sich bald auf andere Bereiche wie Mode, Musik und Kunst ausdehnte.

Was ist Kawaii-Stilkultur und -Mode?

Kawaii-Mädchen, das auf der Straßenillustration geht

Das Wort Kawaii entstand aus dem ursprünglichen Wort „Kawayushi“, das verlegen, schüchtern, verletzlich, liebenswert und klein bedeutet. Heutzutage wird Kawaii grob mit „süß“ übersetzt. Dieses häufig verwendete Wort ist mehr als nur ein Wort, das verwendet wird, um etwas Entzückendes oder Süßes zu beschreiben – es ist auch ein weithin gefeierter populärer Kulturstil.
Der Kawaii-Modetrend ist in den letzten drei Jahrzehnten mit dem Aufschwung der japanischen Anime-Industrie, der Videospielindustrie und der Modeentwicklung äußerst populär geworden. Es gibt mehrere sehr ikonische Kleidungsstücke, die auf die Kawaii-Kultur hinweisen. Sie sind in der Regel farbenfroh und lebendig, mit kindlichem Flair und manchmal übertriebenen Anime-Outfits.
Bei den Accessoires gibt es auch kulturelle Besonderheiten, die Menschen zu Kawaii machen. Zum Beispiel Stirnbänder mit pelzigen Hasenohren, Kätzchenohren oder Fuchsohren. Accessoires mit Glitzer, Herzen, Sternen etc.

Entwicklung der Kawaii-Stilkultur

Mädchenillustrationen sind eine frühe Form der Kawaii-Kunst. Yumeji Takehisa schuf Illustrationen auf „Chiyogami“-Holzschnitten, die östliche und westliche Kunst miteinander verbanden, indem er runde Augen verwendete, um Unschuld und Jugend darzustellen. Heutzutage ist in der Kawaii-Kunst aufgrund der Interaktion zwischen Japan und Amerika während des Zweiten Weltkriegs ein deutlich westlicher Einfluss zu spüren.

Vor den 1990er Jahren zielte Kawaii mit Zeichnungen und Cosplay als Modetrend auf jüngere Schulmädchen ab. Niedliche Kleider, Accessoires und Gegenstände waren Teil des frühen Kawaii-Marktes in Japan.

In den 1970er Jahren wurde die runde Schrift in japanischen Schulen populär, und Mädchen im Teenageralter verwendeten niedliche Symbole und Text-Emojis, um ihre Schrift zu schmücken.

Eine der wichtigsten Kawaii-Figuren ist Hello Kitty aus dem Jahr 1974. Hello Kitty ist eine der berühmtesten Katzenfiguren der Welt und in rund 130 Ländern präsent. Es hatte große Augen, einen großen Kopf und eine kleine Nase, war aber dennoch süß und lieblich. Es erfreute sich über Alter und Geschlecht hinweg großer Beliebtheit und ist bis heute so geblieben.

Modemerkmale im Kawaii-Stil

Kawaii-Mode

Kawaii-Modekleidung ist bekannt für ihre leuchtenden und lebendigen Farben, Anime-inspirierten Designs und ihren jugendlichen Stil, der bei Highschool-Mädchen beliebt ist. Die Outfits sind so geschnitten, dass sie sich gut an den Körper anschmiegen, ohne zu viel Haut zu zeigen. Auch Accessoires sind ein wichtiger Teil des Kawaii-Looks, mit klassischen Features wie Stirnbändern mit Tierohren oder -schwänzen, glitzernden Accessoires mit Herzen, Sternen und anderen niedlichen Symbolen.

Zweige der Kawaii-Stilkultur

Einer der faszinierendsten Aspekte der Kawaii-Kultur ist, wie sie verschiedene Subgenres beeinflusst und diversifiziert hat, die unterschiedliche Aspekte der japanischen Gesellschaft und Kultur widerspiegeln. Im Folgenden sind einige Mode-Subgenres aufgeführt:

JK:

      JK ist die Abkürzung des japanischen Wortes „Joshi Koukousei“, was japanische Gymnasiasten bedeutet. JK-Uniformen sind die Schuluniformen, die diese Schüler tragen und bestehen normalerweise aus karierten Röcken, Blusen, Krawatten und Socken. JK-Uniformen erfreuen sich in den letzten Jahren in China großer Beliebtheit, insbesondere bei jungen Frauen mit Hochschulabschluss.
Ein japanisches Mädchen trägt eine Highschool-Uniform

Lolita:

Lolita
      ist ein Modestil, der von Kleidern aus der viktorianischen Zeit und Kawaii-Elementen inspiriert ist. Lolita hat mehrere Unterstile, wie z. B. Sweet, Gothic und Classic, die unterschiedliche Stimmungen und Persönlichkeiten ausdrücken.
Japanisches Mädchen trägt ein Lolita-Kleid

Dekoration:

Decora ist ein Stil, bei dem farbenfrohe und niedliche Accessoires wie Haarspangen, Armbänder, Halsketten usw. getragen werden. Decora wird oft mit Harajuku-Straßenmode und Musikgenres wie J-Pop und Visual K in Verbindung gebracht

Japanisches Mädchen trägt ein Decora-Kleid

Kawaii-Plüschtiere:

Kawaii-Stofftiere sind Plüschtiere mit bezaubernden Designs, die vom Kawaii-Stil und der Kawaii-Ästhetik inspiriert sind. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Größen, Farben und Themen, darunter Tiere, Charaktere, Essen und mehr. Kawaii-Kuscheltiere sind bei Menschen jeden Alters und jeder Herkunft beliebt, die die Kawaii-Subkultur lieben, und auch bei denen, die damit nicht vertraut sind. Viele Menschen fühlen sich sofort von ihrem süßen Aussehen angezogen und lieben es, sie zu sammeln, zu kuscheln und zu dekorieren. Kawaii-Kuscheltiere dienen auch als Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, Stimmung und Vorlieben sowie als Quelle von Trost und Freude. Kawaii-Kuscheltiere finden Sie in vielen Online- und Offline-Shops wie PlushThis , Kawaiies Collection, Amazon, Wakaii, Kawaii Babe und Kawaii Vibe. Sie sind nicht nur Spielzeug, sondern auch Freunde und Begleiter, die das Leben lustiger und kawaii machen!

Kawaii Waschbär Plüsch

Allerdings beschränkt sich die Kawaii-Stilkultur nicht nur auf die Mode. Es hat auch erhebliche Auswirkungen auf Animationen, Filme, Spielzeug und andere kulturelle Veranstaltungen. Beispielsweise sind Kawaii-Figuren wie Hello Kitty, Pikachu und Totoro bei Menschen auf der ganzen Welt weithin anerkannt und beliebt.
Daher zeigen diese Subgenres der Kawaii-Kultur die Vielfalt und Kreativität der japanischen Popkultur und ihre globale Anziehungskraft.

Warum ist der Kawaii-Stil nicht nur in Japan, sondern auf der ganzen Welt beliebt?

Warum kann die japanische Kawaii-Stilkultur auf der ganzen Welt verbreitet werden? Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Kawaii im Inland ein massiver und äußerst einflussreicher kultureller Trend war und als die japanische Film-, Zeichentrick- und Produktionsindustrie in den 1970er Jahren die Führung übernahm, wurde die Kawaii-Kultur als japanische Kultur in die westliche Welt gebracht.
Später, als sich die ACG- (Anime-Musik), die Filmindustrie, die Cartoon-Industrie und die Videospielindustrie schnell entwickelten und Japan zu einer der führenden Branchen in diesen Branchen wurde, wurden Kawaii-Elemente zusammen mit den Werken kulturell in den Rest der Welt exportiert. Produktionen und Produkte.

Kawaii-Mädchen-Illustrationen
Während des Zweiten Weltkriegs kam es zu einem kulturellen Austausch zwischen Japan und den USA, der nach dem Krieg zu einem Zustrom westlicher Kultur nach Japan führte. Die Verschmelzung japanischer und westlicher Kulturen machte es für Westler einfacher, die japanische Kultur zu schätzen und zu übernehmen, was zur Verbreitung der Kawaii-Kultur auf der ganzen Welt führte. Darüber hinaus wurde die Kawaii-Kultur während der feministischen Bewegung der 1970er Jahre bei Frauen populär. Die Kultur feiert Jugendlichkeit, Energie und Freundlichkeit, was bei vielen Frauen Anklang fand, die es in einer Gesellschaft, die oft voreingenommen gegen sie war, als stärkend empfanden.

Natürlich betrifft dieser kawaii Kleidungs- und Modestil gleichzeitig auch japanische Jungen, und mittlerweile gibt es jede Menge Jungen, die sich zu Mädchen hingezogen fühlen, die sich sehr kawaii kleiden!

Wie wird man Kawaii?

Kawaii zu sein bedeutet, süß und bezaubernd zu sein. Kawaii auszusehen reicht nicht aus, man muss energisch, höflich und nett bleiben, damit alle um einen herum begeistert sind. Denken Sie daran, dass er immer energisch und freundlich bleibt, genau wie die Charaktere in Mangas.

Kawaii-Kleidung

Tragen Sie T-Shirts mit Anime-Grafiken oder übergroße Pullover mit weichen Aufdrucken. Sehr beliebt sind auch JK- (japanische High-School-Mädchenuniform) und Lolita-Kleider, die beide auf energiegeladene und junge Schulmädchen hinweisen. Pastellfarben sind gefragt, denn sie erzeugen eine kindlich-süße Modeatmosphäre.
Beachten Sie außerdem, dass Kleidung im Kawaii-Stil nicht zu viel verraten sollte. Sie passen sich perfekt der Körperform an, haben aber weniger etwas mit sexy Elementen zu tun.

Kawaii-Make-up

Verwenden Sie eine leicht deckende Grundierung, die natürlich aussieht. Im Kawaii-Stil sind Lippenstifte tendenziell leicht und undeutlich. Denken Sie daran, Lippenstifte nicht mit kräftigen, protzigen und auffälligen Farben zu kombinieren. Wenn Sie Kawaii-Make-up auftragen, möchten Sie, dass Ihre Augen groß, rund und voller Energie sind. Verwenden Sie hellen und pastellfarbenen Eyeliner und bunten Lidschatten, um dieses Gefühl zu erzeugen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Nägel gepflegt oder in hellen Farben lackiert sind

Kawaii-Make-up

Kawaii-Zubehör

Kawaii-Accessoires-Armband

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Kawaii-Hobbits auszudrücken. Wie wäre es mit ein paar Kawaii-Stofftieren ? Kommen Sie zu PlushThis für ein paar süße Kawaii-Stofftiere ! Wir verfügen nicht nur über die besten Stoffe, Füllungen und hervorragende industrielle Fertigung, sondern auch über hervorragende Kawaii-Designs. Die Designs sind vielfältig, süß und bezaubernd; Und sie werden alle Ihre Bedürfnisse erfüllen, ob zur Dekoration oder zum Kuscheln.

Zusammenfassung

Der Artikel bietet eine umfassende Einführung in die Kawaii-Stilkultur, einschließlich ihrer Entwicklung und historischen Faktoren. Es bietet auch Anleitungen, wie man den Kawaii-Stil annimmt und sich in die Community einfügt.

      Ich hoffe, dass diese Informationen Ihnen ein umfassendes Verständnis und eine Wertschätzung des Kawaii-Stils vermitteln.

Vergessen Sie nicht, bei PlushThis nach den bezauberndsten Stofftieren zu suchen!

Referenz

https://thejapaneseshop.co.uk/blogs/japan/what-is-japanese-kawaii-culture
https://ookawaii.com/blog/kawaii-101-what-you-need-to-know-about-the-japanese-culture-of-cuteness
https://mymodernmet.com/kawaii-art-japanese-culture/
https://www.wikihow.com/Look-Kawaii

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Alles Gute zum Plüsch-Jubiläum

Großartige Neuigkeiten! Wir feiern unser Shop-Jubiläum!

Angebot 1: Kaufen Sie 1 Artikel und erhalten Sie 1 Artikel mit 50 % Rabatt auf alles.

Rabattcode: PTASALE

Angebot 2: Kostenloser Versand ab 39,99 $ weltweit.

Alle beiden Angebote gelten gleichzeitig.

Gültig vom 20. März 2024 – 20. April 2024